Deutschlandweiter Tag des Vollbluts

Im Rahmen einer bundesweiten Aktion soll allen interessierten Reit- und Rennsportfans sowie Pferdezüchtern aus dem Warmblutbereich die ansonsten nicht öffentlich zugängliche Welt der Vollblutzucht geöffnet werden.

 

Hierzu werden insgesamt 35 Gestüte aus 11 Bundesländern am 20. September 2014 mit der Initiative Tag des Vollbluts in einer Gemeinschaftsaktion ihre Zuchtbetriebe der Öffentlichkeit im Rahmen eines bundesweiten „Tag der offenen Tür“ vorstellen.

 

Der Ablauf


Die Gestüte präsentieren am Tag des Vollbluts ihre Hengste, ausgewählte Stuten sowie ihre Fohlen und Jährlinge. Neben zwei geführten Gestütsbesichtigungen werden verschiedene Themen aus der Vollblutzucht und dem Rennsport dargestellt.

 

Für die Besucher gibt es neben den gestütseigenen Publikationen zusätzlich die eigens für diesen Zweck erweiterte Broschüre „Vollblut – PASSION FOR WINNERS“, in der die ganze Welt des Rennsports für Neueinsteiger und Interessierte verständlich aufgezeigt wird.

 

Quelle: Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V.

 

Foto: Marc Rühl


Besichtigungen


• 1. Führung: Beginn: 11.00 Uhr
• 2. Führung: Beginn: 14.30 Uhr
Vorläufiges Programm
(gestütsabhängige Abweichungen vorbehalten)
• Begrüßung, Einführung, Basisdaten des deutschen Rennsports
• Erfolge der deutschen Vollblutzucht (historisch und aktuell)
• Einführung in die Verbandsstrukturen
• Geschichte und Erfolge des jeweiligen Gestütes mit Eckdaten (Größe, Zahl der Pferde…)
• Präsentation ausgewählter Pferde:
• Hengste
• Stuten mit oder ohne Fohlen, Erläuterung von Anpaarungsüberlegungen
• Jährlinge
• Rundgang über das Gestüt mit Stationen zu veschiedenen Themen

 

zurück