Philipp Weishaupt siegt mit Calado beim STAWAG-Preis in Aachen

In 63,31 Sekunden war Philipp Weishaupt mit seinem 13-jährigen Wallach Calado fehlerfrei als schnellster im Ziel und freute sich nicht nur über die 6.000,- € Siegprämie, sondern vor allem über sein Pferd, das er erst vor einer Woche von Jörg Naeve übernommen hatte. "Jörg hat ihn hervorragend ausgebildet und Calado ist ein Kämpfer", sagte er begeistert.

 

Der zweite Platz ging mit 63,35 Sekunden an Kent Farrington aus den USA auf seiner 12-jährigen Stute Blue Angel. 4.800,- € Preisgeld kamen zu seiner Siegprämie des Vortages dazu, denn gestern hatte der Amerikaner bereits den Turkish Airlines-Preis von Europa gewonnen.

 

Der Belgier Pieter Devos mit seinem 10-jährigen Wallach Echo sicherte sich in 64,10 Sekunden den dritten Platz.

 

Hans-Dieter Dreher auf seinem 12-jährigen Holsteiner Hengst Colore landete auf dem dritten Platz (65,08 Sekunden).

 

Quelle: cj by kj-images | Foto: www.kj-images.com