Belgisches Team gewinnt den Mercedes-Benz Nationen Preis in Aachen

Das Belgische Team bestehend aus Pieter Devos mit Dream of India Greenfield, Oliver Philippaerts auf Cabrio van de Heffinck, jos Verlooy mit Domino und Gregory Wathelet auf Conrad de Hus siegten in dem höchst dotierten Springen des heutigen Tages, einer Mannschafts-Springprüfung mit zwei identischen Umläufen über eine Hindernishöhe von 1,60 m und einer Gesamtdotierung von 400.000,- €.

 

Der zweite Platz ging an die USA, vertreten durch Lucy Davis auf Barron, Reed Kessler mit Cylana, Lauren Hough auf Ohlala und Kent Farrington mit Willow.

 

Bronze sicherten sich die Holländer durch Jeroen Dubbeldam auf Zenith Sfn, Maikel van der Vleuten auf Vdl Groep VerdimTn N.o.p. und Frank Schuttert mit Winchester Hs.

 

Die Deutsche Mannschaft, bestehend aus Marcus Ehning auf Plot Blue, Katrin Eckermann mit Firth of Lorne, daniel Deusser auf Cornet D'amour und Ludger Beerbaum mit Chiara, landete auf dem undankbaren vierten Platz. Nach dem ersten Umlauf lag das Deutsche Team noch vielversprechend ohne einen einzigen Abwurf in Führung.

 

Quelle: cj by kj-images | Foto: www.kj-images.com