Georgenberg Masters 2014 laden zu den Landesmeisterschaften, dem hochdotierten Großen Preis & fünf Tagen Top-Springsport

Tradition, Gastfreundschaft und familiäres Flair gepaart mit Sport und Spitzenbedingungen auf höchstem Niveau – das machen die Turniere in Kuchl-Gerogenberg aus. Unter der Leitung von Familie Essl werden vom 13.-17 August die mit Spannung erwarteten Georgenberg Masters über die Bühne gehen. Im Rahmen dieser Pferdetage sorgen nicht nur die diesjährigen Landesmeisterschaften für ein exklusives Starterfeld, sondern auch die hochdotierten Rahmenprüfungen: Begonnen mit lizenzfreien Prüfungen wartet die breitgefächerte Ausschreibung mit drei Springen der schweren Klasse, dem Salzburger Jugend Sommercup, dem AUDI Landescup, zwei Jungpferde Touren und dem Großen Preis von Kuchl auf. Wer letzteren gewinnt, sackt übrigens die stolze Siegerprämie von 1.000,- Euro ein.

 

Der Reit- und Fahrverein Georgenberg-Kuchl zählt mit seiner mehr als 40-jährigen Turniergeschichte zu den wohl traditionsreichsten Veranstaltern Salzburgs. Was damals als kleine interne Vereinsmeisterschaft begann, hat sich mittlerweile im österreichischen Turnierkalender fest etabliert. Dank der getätigten Investitionen und der Erneuerung des Außenplatzes sowie der Reitböden findet man nun auf dem Areal der Familie Essl Bedingungen vor, die keine Wünsche mehr offen lassen. Dies lockt nicht nur die heimischen Spitzenjockeys vor die imposante Kulisse des Georgenbergs, sondern sorgt auch für internationale Beteiligung aus Deutschland, Italien, der Schweiz.

 

Heuer fanden mit dem Ende April datierten Georgenberg Opening und dem Dressur-Landescup bereits zwei gelungene Veranstaltungen statt, die spannende Bewerbe und sensationelle Stimmung boten. Nun blicken natürlich alle schon auf den Sommer-Event, der fünf Tage voller Highlights garantiert.

 

Quelle: Mag. Theresa Deisl


Der Weg zum Titel führt über Georgenberg-Kuchl

 

In insgesamt sechs Kategorien werden am Wochenende vom 13.-17. August die Landesmeistertitel vergeben. Neben den Nachwuchsklassen der Ponys, Jugendlichen, Junioren und Jungen Reiter bis 21 Jahre messen sich auch die Senioren und die besten Reiter Salzburgs in der Königsdisziplin der Allgemeinen Klasse. Die Meisterschaftsprüfungen finden nach dem Eröffnungstag am Donnerstag und Freitag statt. Die feierliche Ehrung mit Prämierung und Überreichung aller Pokale, Schärpen und Medaillen ist am Freitag geplant.

 

Wer gewinnt den Großen Preis von Kuchl?

 

Mit dem satten Preisgeld von 1.000,- für den Sieg zählt der Große Preis von Kuchl zu den höchstdotierten Springen, die Österreich zu bieten hat. Um möglichst gut für diese Prüfung mit Siegerrunde gerüstet zu sein, finden am Wochenende täglich Bewerbe der Klasse S statt. Bis zum offiziellen Nennschluss am 21. Juli hat man jedenfalls noch Zeit, sich ein Ticket zu sichern, damit man sich dieses heimische Turnierhighlight nicht entgehen lässt.

 

zurück