Denis Nielsen gewinnt erste Runde beim Sparkassen-Youngsters-Cup

Denis Nielsen hat mit seinem achtjährigen Stakkato-Hengst Special One 2 die erste Runde beim Sparkassen-Youngsters-Cup gewonnen. Der 24-jährige Bereiter vom Gestüt Sprehe in Löningen, der seine erste Aachen-Teilnahme beim erstmals ausgetragenen U25-Springpokal im Rahmen des Hamburger Derbys Ende Mai klargemacht hatte, war zuvor bereits im STAWAG-Preis fehlerfrei geblieben und auf Rang 6 gelandet. Im Youngsters-Cup profitierte er von der Disqualifikation des Kanadiers Eric Lamaze. Lamaze hatte bei seinem Pferde Gamaschen verwendet, die bei Jungen Pferden nicht zugelassen sind.

Lamaze`s Fehler war Nielsens Glück: „Ein guter Auftakt und für mich einfach toll dabei zu sein. Von Aachen träumt ja jeder Reiter“, freute sich der CHIO-Debütant. Platz 2 ging an Marcus Ehning, der mit Gaudi 68,89 Sekunden im Parcours benötigte. Es folgten der Ire Denis Lynch, Tiffany Foster als zweite Kanadierin sowie Patrick Stühlmeyer aus Osnabrück, der sich im vergangenen Jahr den Sieg zum Auftakt im Sparkassen-Youngsters-Cup gesichert hatte. Im 39-köpfigen Teilnehmerfeld waren diesmal 17 Reiterpaare ohne Abwurf geblieben.

 

Quelle: Niels Knippertz

 

zurück