Niederöstereich verteidigt den Österr. Mannschaftsmeistertitel

Stefanie Bistan (NÖ) mit einziger Doppelnullrunde in der Allg. Klasse in Führung

 

Ausgerechnet der mit 22 Jahren jüngsten Starterin Stefanie Bistan gelang heute im 1. Teilbewerb der Österr. Staatsmeisterschaft Springreiten 2014 die einzige Doppelnullrunde in beiden 1,50 m hohen Umläufen. Die Fixkraftteam und MAGNA RACINO Reiterin führt nun die Zwischenwertung vor Astrid Kneifel (OÖ) an, die mit 0,25 Punkten jedoch knapp dahinter liegt und am dritten Rang wartet Sascha Kainz (NÖ) mit 4,25 Fehlerpunkten aus dem ersten Teilbewerb auf seine Chance.

 

In souveräner Manier sicherte sich Niederösterreich heute mit Stefanie Bistan, Sascha Kainz, Iris Murray und Christian Schranz vor Oberösterreich und Kärnten den dritten Österr. Mannschaftsmeistertitel.

 

Bei den Jungen Reitern liegt Melanie Buchner (S) mit 4 Fehlerpunkten knapp vor Vanessa Pfurtscheller (St) mit 4,25 und Lea-Florentina Kohl (OÖ) mit 8 Fehlerpunkten.

 

Bei den Junioren II (17 und 18 Jahre) geht Laura Sutterlüty (V) mit astreinem Konto vor Alessandra Reich (OÖ) und Felix Koller (OÖ), die ebenfalls Nullfehlerkonten aufweisen in die Entscheidung und bei den Junioren I (15 und 16 Jahre) führt Johanna Sixt (B) vor Leonard Platzer (NÖ) - beide sind noch fehlerfrei - vor Anna Markel (NÖ) mit 1 Zeitfehler.

 

Quelle: Ruth M Büchlmann Geschäftsführung | REITSPORTNEWS - DIE PFERDESPORTAGENTUR | www.reitsportnews.at | info@reitsportnews.at

 

Foto: © Helmut Harringer

Eine Klasse für sich war heute Fixkraftteam und MAGNA RACINO Reiterin Stefanie Bistan (NÖ). Sie führt im 1. TB der Österr. Staatsmeisterschaft und holte mit der Mannschaft Gold