Im HCHC wird um Staatsmeistertitel und Medaillen geritten

Große Titelvergabe im High Class Horse Center! Vom 24.-27. Juli kämpfen Österreichs beste Westernreiter um die Goldmedaillen im Reining und im Westernreiten. Zusätzlich zu den prestigeträchtigen Meisterschafts-entscheidungen gibt es die Austrian Maturity sowie zahlreiche Cups der AQHA. Abgerundet werden die sportlichen Höhepunkte von der geplanten Riders Party am Samstag mit Livemusik von „Stonefield“.

 

Die diesjährigen Staatsmeisterschaften im Reining sowie Österreichischen Meisterschaften im Westernreiten haben mit dem High Class Horse Center eine optimale Bühne und Austragungsplatz gefunden. Unter der Leitung von Elisabeth und Jörg Preimesberger wird der hochkarätige Westernevent vom 24.-27. Juli über die Bühne gehen und da darf man sich nach dem erfolgreichen Einlaufturnier im Mai auf Sport der Spitzenklasse gefasst machen. Neben den Meisterschaftsbewerben verspricht die breitgefächerte Ausschreibung Prüfungen der Austrian Maturity sowie zahlreiche Cups der AQHA. In den knapp 100 Bewerben winken jedenfalls alles in allem 32.000,- US-Dollar Gesamtpreisgeld.

 

Wer das sympathische Veranstalterpaar, das in der letzten Saison erstmalig ihre komplett neu aufgemachte Anlage in Weikersdorf präsentierte, kennt, weiß genau, dass neben dem sportlichen Programm auch der Unterhaltungsfaktor nicht zu kurz kommen darf. Aus diesem Grund ist am Samstag (26. Juli) eine der beliebten Riders Party mit Livemusik von „Stonefield“ angesetzt. Darüber hinaus werden alle Turniergäste, Reiter und Zuschauer rund um die Uhr in der Riders Lounge verköstigt. Ob ein Frühstück mit Omelette oder Ham & Eggs oder ein prachtvolles Mittagessen mit allerlei Schmankerl oder ein kleiner Snack zwischendurch – in der Riders Lounge bleibt kein Wunsch offen.


Der Zeitplan für das Westernturnier Ende Juli wurde übrigens schon zusammengestellt und ist auf der Event-Homepage www.hchc.at zu finden.

 

Quelle: Mag. Theresa Deisl

 

zurück