Die große Gala der Pferde - 500 Jahre Gestüt Marbach

Die Pferde-Gala „Marbach Classics“ verspricht einen unvergesslichen Sommer-Abend: Seit Jahren sind Pferdefreunde und Musikliebhaber von den anmutigen Shownummern zu klassischer Musik begeistert. Im Jubiläumsjahr des Haupt- und Landgestüts Marbach werden Pferdeballett und sinfonische Live-Musik perfekt miteinander verbunden: Die Württembergische Philharmonie Reutlingen spielt live für den Tanz der Pferde durch 500 Jahre Geschichte des ältesten Staatgestüts in Deutschland. Das SWR Fernsehen zeigt die Höhepunkte in einer ausführlichen Zusammenfassung.

 

In diesem Jahr geht die musikalische Zeitreise aber nicht nur durch 500 Jahre Geschichte in Marbach, sondern auch durch die ganze Pferdewelt Europas - ein Festival europäischer Gestütskultur: Ob temperamentvolle Araber, barocke Lipizzaner oder prächtige Altkladruber, ob vierbeinige Repräsentanten an kaiserlichen Höfen oder Arbeitstiere in Krieg und Frieden, Landwirtschaft oder modernen Sportarenen - auch die Nationalgestüte Lipizza (Slowenien) und Kladruby (Tschechien) zeigen faszinierende Pferdebilder zu klassischer Musik.

 

Reporter: Carsten Sostmeier

Redaktion: Inken Pallas

 

Sendung SWR Fernsehen

 

Die große Gala der Pferde - 500 Jahre Gestüt Marbach am 13. Juli 2014 von 15:00 -16:00 Uhr


Der Kutschenprofi vom Gestüt Marbach - Leben mit zwei Pferdestärken

 

Ein Film von Katja Schalla

 

Jeden Tag ist er mit zwei PS unterwegs. Manchmal sind es auch vier – beispiels-weise wenn er Ministerpräsident Kretschmann in einer historischen Kutsche zur 500-Jahr-Feier des Haupt- und Landgestüts Marbach fährt. Fred Probst ist Leiter der Landesfahrschule. Die Leinen muss er immer fest im Griff haben, ob bei offiziellen Anlässen oder im Alltag auf dem Gestüt. Die Reportage begleitet ihn, wie er mit voller Konzentration, viel Übung und Geduld daran arbeitet, dass Pferd und Wagen zu einer Einheit zusammenwachsen. Das trainiert er auch mit Fahr-Einsteigern, die sich in Schnupperkursen bei ihm ihren Traum vom Kutschenfahren erfüllen. 12 Stunden-Tage, kaum freie Wochenenden. Zum Glück ist die Arbeit mit den Pferden für Fred Probst und sein Team nicht einfach nur ein Job, sondern Leidenschaft. Eine besondere Herausforderung sind die Turniere, auf denen Fred Probst gegen andere Kutschenprofis antritt. Spätesten hier ist das Klischee vom „Altherren-Hobby“ schnell vom Tisch. Dafür erlebt man Leistungs-Sport mit Tempo und Nervenkitzel. Und wer einmal mit Marbacher Pferden über die blühenden Alb-Wiesen kutschiert ist, weiß vom Zauber der Entschleunigung.

Sendung SWR Fernsehen

 

Der Kutschenprofi vom Gestüt Marbach

 

28. Juli 2014 um 18.15 – 18.45 Uhr im SWR Fernsehen

 

zurück