Ostseereiter auf Fehmarn erfolgreich

Die einen wohnen auf der Insel, die anderen schauen einmal im Jahr vorbei, wenn das Fehmarn-Pferde-Festival sportliche Akzente setzt. Inga Czwalina, Kai Rüder oder Carl-Christian Rahlff sind auf Fehmarn zuhause, Holger und Astrid Wulschner reisen aus Mecklenburg-Vorpommern an. Und dann gewinnen sie auch. Das Ehepaar, das nahe Rostock in Groß Viegeln zuhause ist, holte sich zum Auftakt des Festivals die Siege in den beiden ersten Prüfungen des nationalen Turniers.

Trotz gelegentlicher Schauer und stetigem Wind – Fehmarns Turnierplatz hielt dem nicht gerade sommerlichen Wetter stand dank sorgfältiger Vorbereitung. Wochen zuvor bereits wurde das Reitgelände gelocht und gesandet. Das verbessert die Wasserdurchlässigkeit. Nur einige Blumentöpfe im Parcours gerieten bei Windböen mal ins Wackeln.

 

Wulschner, der aktuell auch das Ranking der Springsportserie Riders Tour anführt, holte sich mit der fünf Jahre alten Holsteiner Stute Bailys O den Sieg in der Springpferdeprüfung Kl. A**. „Sie ist selbstbewusst und war früher auch ganz schön frech, aber inzwischen ist sie ein tolles Springpferd,“ so der 50-jährige Springreiter, der nach dem eigenen Sieg seiner Frau Astrid gratulieren konnte. Die steuerte den erst vierjährigen Charles One zum Sieg in einer weiteren Springpferdeprüfung. Das Ehepaar zog den Cefalo-Sohn selbst auf. Die Gastfreundschaft der Schleswig-Holsteiner hat sportlich jedoch durchaus Grenzen. So gewann die Vierte der Deutschen Meisterschaften, Miriam Schneider aus Bovenau mit der Stute Cascara die Springpferdeprüfung Kl. L der jungen Pferde und der schon lange in Schleswig-Holstein lebende Japaner Takashi Haase Shibayama aus Groß Niendorf holte sich mit Chagino den Sieg in einer weiteren L-Prüfung für sechs und sieben Jahre alte Pferde. Chagino gehört Paul Schockemöhle. Zu den fleißigsten und erfolgreichsten Startern gehörte wie so oft Fehmarns Vorzeigeamazone Inga Czwalina, die mit GK Cassio Zweite hinter Haase wurde und die junge Angelina auf Platz drei in der Springpferde-A pilotierte.

 

Den Jungspunden im Parcours folgen am Freitag die routinierteren Pferde in der Mittleren Tour und in der Volksbank Reithalle beginnt das Dressurprogramm. Ein gesellschaftlicher Höhepunkt wird am Freitagabend ab 19.30 Uhr das Tauziehen der Vereine und Verbände, gefolgt von der Premiere des Reit-Biathlon beim Fehmarn-Pferde-Festival.

 

Quelle: Comtainment GmbH

Martina Brueske

 

zurück