Vielseitigkeitsreiter Benjamin Winter stirbt nach Sturz in Luhmühlen

Bestürzt haben wir eben vom Tod von Benjamin Winters erfahren.

 

Nach einem Sturz mit seinem Pferd Ispo in der Viersterne-Prüfung in Lühmühlen, ist er seinen schweren Kopfverletzungen erlegen.

 

Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen und Freunden.

 

Benjamin Winter galt als großes Talent und war Mitglied im Perspektivkader des Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR). Mit seinem erfahrenen Pferd Wild Thing hatte Benjamin Winter bereits eienen erfolgreichen Geländeritt absolviert, bevor es mit Ispo bei seinem Zweiten Start zu dem schrecklichen Unfall kam.

 

Das Foto zeigt Bejamin Winter vor einer Woche bei der Geländeprüfung in Wiesbaden. Dort belegte er mit Ispo den 3. Rang.

 

Foto: www.kj-images.com